Milleflör, blumig-blutig, kosmisch-komisch

Camilla Geißelbrecht: Cello, Ukulele, Gambe, Stimme
Flora Geißelbrecht: Viola, Harfe, Stimme

Zwischen auf die Bühne geschlichteten Instrumenten streiten Camilla und Flora über die Last von Besitz, das Wesen von Liebschaften und die Vertretbarkeit von unreinen Reimen.

Was sie meinungstechnisch unterscheidet, hält sie nicht davon ab, in der Musik mit Bratsche, Cello, Gambe, Harfe und ihren beiden Stimmen zu harmonieren, wobei sie auch keinerlei Hemmungen vor Dissonanzen zeigen.

Ihre Lieder stöpseln Milleflör zusammen aus Von-Reisen-Mitgenommenem, Konsensuell-Geklautem und Gemeinsam-Improvisiertem. Dabei heraus kommen Stücke über kulinarische Reisen ins Weltall, grotesk-sinnliches Frühstück, mörderischen Gurkensalat oder auch einfach das Wesen der Musik selbst.


Hörproben:
Gurkensalat
Astronaut Adventure